Werbung

 

Kludi Armatur youorder.gif

 

 

 

Abfallsammler von Hailo

Der Blog für Küchen, Küchentechnik, Möbel, Bad und Wellness von youorder und veinha.

Willkommen auf dem Blog rund um Küchen und Möbel. Hier werfe ich einen Blick auf aktuelle Trends rund um das Wohnzimmer, Badezimmer, Küche und vieles mehr.

Mieterschutzgesetz für Onlinemarktplätze

Verfasst von Sven Weyh am Montag, den 11. Juni 2018

Und raus bist du: Wieso wir ein Mieterschutzgesetz für Onlinemarktplätze brauchen

Tausende von Onlinehändlern sind erfolgreich bei Amazon Marketplace, Ebay und Co. Doch wenn die Marktplätze sie von einem Tag auf den anderen vor die Tür setzen, kann das geschäftsbedrohend sein. Ein Mieterschutzgesetz für den E-Commerce muss her.

Händler, die von Marktplätzen wie Amazon ausgeschlossen werden, sehen schnell ihre Geschäftsgrundlage bedroht. Und das kann schneller gehen als gedacht. So berichten uns immer wieder Händler davon, dass sie ohne Vorwarnung von einem auf den anderen Tag in ihren Verkaufstätigkeiten eingeschränkt worden seien oder das Verkäuferkonto gleich auf „on hold“ gesetzt wurde, ohne dass es eine Vorwarnung gegeben habe. In einem Fall beispielsweise lautete der Vorwurf in mehreren Bewertungen, es sei gefälschte Ware verkauft worden (teilweise sogar nur als Frage formuliert, ob die Ware echt sei, also ohne stichhaltige Beweise). Ein Vorwurf, der mit Vorlage entsprechender Unterlagen entkräftet werden konnte und dem Händler hohe Anwaltskosten bescherte. Doch bis es soweit war, gingen Monate ins Land – Monate, in denen der Händler zumindest für diesen Absatzkanal auf seinen Waren sitzen blieb, obwohl er dank anstehendem Weihnachtsgeschäft das Lager besonders voll hatte. Seine Schuld war allenfalls, sich zu intensiv auf einen Plattformpartner verlassen zu haben.

Auch wenn sicherlich ein Großteil der Sperrungen berechtigt ist, wie auch viele Händler in den entsprechenden Händlerforen zugeben, kommt es immer wieder zu ungerechtfertigten Maßnahmen gegen E-Commerce-Händler – und zu solchen, bei denen der Händler erst einmal gar nicht erfährt, was er konkret falsch gemacht hat. Dabei ist lapidar von „Verstößen gegen die Regeln des Marktplatzes“ die Rede, teilweise werden etwa auf einmal Dinge wie nicht konforme Produktbilder oder unkorrekte Beschreibungen geahndet, die jahrelang in Ordnung waren oder zumindest geduldet wurden.

Manche Marktplätze bieten keine Geschäftsbeziehung auf Augenhöhe

Händler und Unternehmen, denen so etwas passiert ist, gehen in vielen Fällen nicht in die Öffentlichkeit (es gibt allerdings Ausnahmen). So erklärt uns ein Geschäftsmann, er wolle in Zukunft keine Scherereien mit dem Marktplatz haben, auf dem sich das alles abgespielt habe. Er rät seinen Mitbewerbern aber in jedem Fall davon ab, „alle Eier in einen Korb zu legen“, will sagen: einen Großteil des eigenen Geschäfts über eine Plattform abzuwickeln. Denn klar ist: Eine Zusammenarbeit mit den Plattformbetreibern ist keine gleichberechtigte Partnerschaft auf Augenhöhe, das wird spätestens bei Fällen wie dem Amazon-Bug im letzten November deutlich, als Tausende Händler über mehr als eine Woche nicht an ihre Erlöse kamen.

Nicht nur kleinere Händler, denen man gegebenenfalls noch unterstellen kann, dass sie einfach naiv sind, sondern auch solche mit fünf- bis sechsstelligen Umsätzen im Monat und reichlich Handelserfahrung tun sich oft schwer darin, einen entsprechenden Entscheider ans Telefon zu bekommen, der etwas gegen Automatismen und Algorithmen ausrichten kann oder innerhalb weniger Stunden für eine Aufhebung einer solchen Penalty sorgen kann. Noch schwieriger ist die Kommunikation per E-Mail oder über die entsprechenden Webformulare. Die Kommunikation, die gerne und reichlich in den Händlerforen publik gemacht wird, liest sich in der Tat kafkaesk und gleicht oft einer Sisyphos-Arbeit. Wenn dahinter wirklich automatisierte Bots und künstliche Intelligenz stecken, dann sind sie noch sehr im Anfangsstadium, soviel steht fest.

Mieterschutz für Onlinemarktplätze

Ähnlich wie wir beim Mieten von Wohnungen oder Ladengeschäften einen Mieterschutz haben, brauchen wir diesen daher auch für Onlinehändler. Denn Händler dürfen eben nicht der Willkür eines Marktplatzes ausgeliefert sein. Doch der Fehler liegt hier bereits im System begründet: Während bei großen Modehändlern, die beispielsweise über Plattformen wie Zalando ihre Waren anbieten, immer ein entsprechendes Key-Account-Management stattfindet, das man im Ernstfall schnell erreicht, ist das bei den Tausenden Händlern bei anderen Plattformen eben nicht der Fall. Ebay hat hier, so hört man von Händlern, zumindest bei umsatzstarken Händlern in den letzten Jahren dazugelernt – und löst vieles weniger bürokratisch als in früheren Jahren.

Man verstehe mich nicht falsch: Ein Großteil der Entscheidungen, die von den Onlineplattformen getroffen werden, ist korrekt und dient dem Schutz des Kunden. Doch wenn die Automatik mal falsch liegt, ist es bei einigen Anbietern ein langer Weg bis zur berechtigten Resozialisierung – und der kann im schlimmsten Fall die Existenz und Arbeitsplätze kosten. Hier müssten angesichts der teilweise immensen Auswirkungen auch die Betreiber der Marktplätze an einer vertrauensvollen Zusammenarbeit interessiert sein.

Quelle: https://t3n.de/news/marktplaetze-mieterschtzgesetz-online-handel-e-commerce-1084704/

Weiterlesen...


Amazon vernichtet massenhaft Neuware

Verfasst von Sven Weyh am Freitag, den 08. Juni 2018

Amazon vernichtet massenhaft Neuware

Amazon zerstört im großen Stil neuwertige Kleidung, Matratzen, Handys und sogar Möbel. Interne Dokumente und Insider-Aussagen geben Einblicke in die Entsorgungs-Maschinerie des Onlinehändlers.

Der Onlinehändler Amazon vernichtet massenhaft Retouren und neuwertige Produkte. Das zeigen Recherchen der WirtschaftsWoche und des ZDF-Magazins Frontal 21.

Interne Produktlisten, Fotos und Aussagen von Mitarbeitern belegen, dass in großem Umfang Güter aller Art in den deutschen Logistiklagern entsorgt werden – beispielsweise Kühlschränke, Wasch- und Spülmaschinen, Handys, Tablets, Matratzen und Möbel. Eine Amazon-Mitarbeiterin berichtet, dass sie jeden Tag Waren im Wert von mehreren zehntausend Euro vernichtet habe. Mehrere Beschäftigte kritisieren übereinstimmend, Amazon würde nicht nur unbrauchbare Produkte entsorgen, sondern auch funktionstüchtige, teilweise sogar neue Produkte zerstören.

Amazon bestreitet die Vernichtung von Waren nicht, teilt aber mit, das Unternehmen arbeite jeden Tag an der Verbesserung von Prozessen, um „so wenig Produkte wie möglich entsorgen zu müssen“. Weiter heißt es: „Wenn Produkte nicht verkauft, weiterverkauft oder gespendet werden können, arbeiten wir mit Aufkäufern von Restbeständen zusammen, die diese Waren weiterverwenden.“

Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, fordert Amazon auf, die Vorwürfe aufzuklären. „Das ist ein riesengroßer Skandal, denn wir verbrauchen auf diese Weise Ressourcen mit allen Problemen insgesamt auf der Welt. Ein solches Vorgehen passt einfach nicht in diese Zeit.“ Und weiter: „Ich bin überzeugt, dass viele Verbraucher von einem solchen Verhalten schockiert sind und es auch nicht akzeptieren werden“, so Flasbarth. Der ehemalige Umweltminister Klaus Töpfer nennt die Praxis von Amazon „unverantwortlich“

Die Umweltorganisation Greenpeace fordert Konsequenzen: „Wir brauchen ein gesetzliches Verschwendungs- und Vernichtungsverbot für neuwertige und gebrauchsfähige Ware“, sagt Greenpeace-Expertin Kirsten Brodde.

Deutschlands größter Onlinehändler bietet auch externen Anbietern, die den Logistikservice „Versand durch Amazon“ nutzen, die Möglichkeit, unverkaufte Lagerbestände zu entsorgen. „Sie können Ihren Lagerbestand auf Wunsch von uns entsorgen lassen“, heißt es in einer Angebotsübersicht von Amazon. Interne Dokumente zeigen, dass der Service offenbar rege genutzt wird.

Auf Produktlisten, die Frontal 21 und der WirtschaftsWoche vorliegen, tauchen zum Beispiel Kinderturnschuhe, Kopfhörer sowie hunderte weitere Artikel auf – für einen einzigen Tag, in einem einzigen Lager. Sie wurden intern mit der Versandmethode „Destroy“ gekennzeichnet.

Berichterstattung WirtschaftsWoche 08.06.2018 https://www.wiwo.de/unternehmen/handel/originalaufnahmen-hier-zerstoert-amazon-seine-waren/22663822.html

 

Weiterlesen...


Gefüllte Riesenchampignons mit Couscous und Schafskäse

Verfasst von Sven Weyh am Dienstag, den 05. Juni 2018

Gefüllte Riesenchampignons mit Couscous und Schafskäse

Zum Glück bedeutet grillen nicht immer nur Steaks, Bratwurst & Co., auch Vegetarier könne auf ihre Kosten kommen. Wie wäre es dann mal mit Riesenchampignons: leicht gefüllt mit Schafskäse und lockerem Couscous. Die Idee kam Ela, als wir gerade dabei war, unseren Wocheneinkauf zu erledigen. Beim Durchstreifen der Obst- und Gemüseabteilung, sprangen Ela die dicken Riesenchampignons geradezu ins Auge. Ohne eigentlich zu wissen, was wir mit ihnen Anfangen sollte, landeten sie einfach mal im Einkaufswagen. Endlich zuhause angekommen, mühselig die Einkäufe in den Schränken verstaut, lagen da nur noch die Pilze auf meiner Arbeitsplatte. Hmm, was machen wir nur mit denen? Da der Sommer weiterhin auf Hochtouren lief und sie sich daher nach wie vor weigerte am Herd zu stehen um zu kochen, wurde mal wieder ich an den Grill verbannt. Aber mal wieder nur auf tierische Fleischprodukte hatten wir weniger Lust, also machte sich Ela einfach mal im Internet schlau was es noch für tolle vegetarische Alternativen gab.

Die Pilze schmecken wirklich toll, zudem sind sie auch noch sehr gesund und eine tolle leichte Kost für heiße Sommertage. Mit einer Kräutersoße  und ein paar kleinen weiteren Zutaten ein wunderbares Gericht. Auch als Beilage zu gegrillten Bratwürstchen, eine raffinierte Gemüsekomposition.

Weiterlesen...


Power Splitter / Herdanschlussbox / Multianschlussbox

Verfasst von Sven Weyh am Freitag, den 11. Mai 2018

Unsere eigener Power Splitter / Herdanschlussbox / Multianschlussbox / Küchenanschlußbox ist da.

Die universelle Montagehilfe für den Anschluss von Kochfeld, Backofen und Geschirrspüler. Anschlusswert bis 10 kW. Für das Kochfeld und zzgl. den Backofen / Geschirrspüler. Keine Verlegung von zusätzlichen Steckdosen. Die Verteilung der Anschlüsse erfolgt über den Sockel der Küche ohne aufwendige Stemmarbeiten oder verlegen einer neuen Zuleitung, also keine aufwendige Installation. Wir können Ihnen die Box in allen möglichen Anschlußlängen anfertigen, fragen Sie gerne nach Wunsch an, wir werden Ihnen einen Preis auf Basis dieses Angebotes senden!

Vorkonfektioniert mit folgenden Leitungen: 

VPE: im Beutel

Hier zu dem produkt im Onlineshop: https://youorder.de/goto/p6Da

Herdanschluß, Herdanschluss, Herdanschlußkabel, Herdverteilerdose, Kochfeldsplitter, Powersplitter, Power-Splitter, Power Splitter, Küchenanschlußbox, Herdanschlußbox, Herd-Backofen Verteiler, Backofen Verteiler, Herdsplitter, Herd-Splitter,Powerbox, Induktion, Induktions-Kochfeld, Induktions Kochfeld,Ceranfeld, Glas Ceranfeld, Glas-Ceranfeld, Glas Ceran Feld, Glas-Ceran-Feld,Kochfeld, autarkes Kochfeld, Herd-Backofensplitter, Herd-Backofen-Splitter, Herd Backofen Splitter, Herdanschlußkabel, Herdanschlusskabel, Herdverteilerbox

Weiterlesen...


Neuer Baumarkt in Wildeck Obersuhl: Stabilo eröffnet im Gewerbegebiet

Verfasst von Sven Weyh am Dienstag, den 01. Mai 2018

Getreu des Firmenmottos „Spezial ist bei uns normal“ entsteht im Kreis Hersfeld-Rotenburg nun der erste Stabilo-Baumarkt. Die ursprünglich aus Baden-Württemberg stammende Fachmarkt-Gruppe wächst immer weiter: Mehr als 40 Filialen in West-, Mittel- und Süddeutschland gehören nun schon zu ihr. Im ehemaligen Gebäude des „BauSpezi“ - sprich: Bau- und Gartencenter Eberhardt - in der Rohbergstraße der Gemeinde Wildeck wurde nun das jüngste Projekt in die Tat umgesetzt.

Patrick Rieder, der kommissarisch die Leitung im Obersuhler Baumarkt übernommen hat, erklärt das besondere Firmenkonzept: „Wir fahren in allen Bereichen eigentlich zweigleisig: Zum einen haben wir unsere relativ preisgünstige Eigenmarke, die natürlich trotzdem qualitativ hochwertig ist. Dem gegenüber stehen bekannte Markenprodukte, wie etwa Makita und Gedore. So findet jeder Kunde sein passendes Produkt.“ Stabilo wolle sich so von anderen großen Bauhäusern abheben.

STABILO Wildeck Obersuhl im Gewerbepark: Tel. (0 66 26) 91 53 20-0

Das Sortiment der Baumarkt-Kette ist ausgefallen und vielseitig: Produkte zur Werkstatteinrichtung, wie Schränke, Schubladen und fertig bestückte Werkstattwagen, sowie eine Elektro- und Sanitärabteilung gehören ebenso zum festen Inventar der Kette wie das breite Angebot an Schutzkleidung und Qualitätswerkzeug. Stabilo konzentriert sich ebenfalls im besonderen Maße auf den Bereich der Landwirtschaft. Futterraufen und Schlegelmulcher sowie Holzhäcksler und Heckcontainer sind im Außenbereich des Baumarktes zu finden. „Wir glauben, dass wir hier in die Region perfekt hineinpassen. Die Landwirtschaft ist hier äußerst präsent. Daher erwarten wir eine hohe Nachfrage an unseren speziellen Produkten“, erklärt Rieder.

Seit drei Jahren baut die Stabilo-Kette auch sogenannte Maximärkte. Dies sind die Baumärkte, die zusätzlich zum grundlegenden Sortiment auch eine Gartenabteilung beherbergen. Auch der Standort Obersuhl bezieht diese Besonderheit. Im Baumarkt findet man daher zusätzlich eine Auswahl an Pflastersteinen, Pflanzen und Dekoartikeln. Und auch die Kleinsten werden sich hier wohl fühlen: Eine Spielzeugabteilung der Firma Bruder sowie verschiedene Schleich-Spielfiguren runden das Konzept ab.

Am kommenden Freitag, 4. Mai, öffnet der Markt endlich seine Türen. Das Stabilo-Team freut sich auf viele Besucher. Die regulären Öffnungszeiten sind montags bis freitags 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

geschrieben von Anna Weyh / Osthessen News:
https://osthessen-news.de/n11587942/neuer-baumarkt-in-obersuhl-stabilo-eroeffnet-im-gewerbegebiet.html

Weiterlesen...


VR-Immobilien & Service GmbH feiert 10. Geburtstag

Verfasst von Sven Weyh am Samstag, den 24. März 2018

Innovatives Feuerwerk: VR-Immobilien & Service GmbH feiert 10. Geburtstag

Ein neuer „smarter“ Standort an der Leinenweberstraße. Intelligente Gebäudetechnik. Modernste Präsentationstechnik. Nachhaltigkeit: Die VR-Immobilien & Service GmbH befindet sich stetig auf Wachstumskurs – und zelebriert jetzt ihren zehnten Geburtstag. Eine Dekade ist es her, als die seit 45 Jahren bestehende Immobilienvermittlung eine „Liaison“ mit der in 2008 erworbenen Hausverwaltung einging. Der Grundstein für das heutige Serviceunternehmen – und ein Grund zum Feiern.

Auch wenn die Außenfassade des Gebäudekomplexes auf dem ehemaligen Bad Hersfelder Kasernengelände der US-Army noch eine Aufhübschkur nötig hat, hat ins Innere der 1.040 Quadratmeter großen Halle längst die digitale Zukunft Einzug gehalten. „Ende 2019 sollen die Umbauarbeiten komplett abgeschlossen sein“, erläutert Oliver Woschek, Geschäftsführer der VR-Immobilien & Service GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG.

Als Erfolgsmodell entpuppt sich die Tochter-GmbH, die unter anderem ein Portfolio von rund 1.700 Wohneinheiten verwaltet und sich auf die Vermittlung von Immobilien, technische Dienstleistungen im Facility-Management sowie auf Service für Unternehmen spezialisiert hat. Die Bereiche Energieberatung, Digitalisierung und Eventmanagement deckt die Sparte „VREQENZ“ ab, die unter dem Dach der VR-Immobilien & Service GmbH angesiedelt ist.

Die Besucher der Geburtstagsparty staunen nicht schlecht, als Oliver Woschek seine Gäste durch die neuen Räumlichkeiten geleitet und ihnen Einblicke in Welt des Unternehmens gibt. „Wir begreifen den Standort als einen Showcase – sprich: Schaukasten – für unsere Dienstleistungen“, betont der Geschäftsführer. „Wir zeigen hier auf, was alles an Gebäudetechnik geht.“

Fasziniert nimmt ein älterer Herr den sogenannten Virtualizer in Augenschein, der virtuelle Begehungen von Immobilien ermöglicht. Staunend lässt er sich aufzeigen, wie der Standort an der Leinenweberstraße aussehen wird, wenn alle Umbauarbeiten abgeschlossen sind. Das Studieren von komplizierten Bauplänen und Zeichnungen scheint Schnee von gestern zu sein… „Das ist eine Marktlücke. Hier wird in Zukunft großer Bedarf bestehen“, bekräftigt Oliver Woschek. „So bekommen Häuslebauer eine virtuelle Vorstellung davon, wie ihre Traumimmobilie einmal ausschauen wird.“

Smart Building. Unternehmen 4.0. Digitale Präsentation von Immobilien. Werkzeuge für moderne Hausmeistertätigkeiten. Management der Postverteilung: Die VR-Immobilien & Service GmbH ist auf den Zug der Zeit aufgesprungen. Und immer wieder wird der genossenschaftliche Gedanke ins Spiel gebracht: „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“, unterstreicht Oliver Woschek. Resultat von so viel geballter Schaffenskraft: Ein Feuerwerk der Innovationen.

(Stefanie Harth) von Osthessen News: https://osthessen-news.de/n11585133/innovatives-feuerwerk-vr-immobilien-service-gmbh-feiert-10-geburtstag.html

Weiterlesen...


LogiMAT 2018 Digital - Vernetzt - Innovativ

Verfasst von Sven Weyh am Donnerstag, den 15. März 2018

Die Auftaktveranstaltung für Intralogistik im Zentrum Europas - LogiMAT 2018 Messe Stuttgart

Intralogistik aus erster Hand

Digitalisierung, Vernetzung, Künstliche Intelligenz und Big Data sind Schlüsselbegriffe im Zeitalter von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge. Die Fortschritte in IT und Technik und die damit verbundenen intelligenten, autonomen Systeme eröffnen ein ganz neues Level für Produktivität und Wertschöpfung entlang der gesamten Supply Chain.

Tools wie Virtuelle Realität, 3D-Druck und Sensorik bieten neue Perspektiven. Der Datenaustausch in Echtzeit ermöglicht, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und Anpassungen rechtzeitig vorzunehmen – sowohl in der Produktion als auch im Lager.

Systeme wachsen intelligent zusammen. Diese smarte Vernetzung schafft die Voraussetzungen für Zeitersparnis, Energieeffizienz und Sicherheit. Idealerweise kollaborieren dabei Mensch und Maschine nahtlos und intuitiv. Die Komplexität der Systeme stellt jedes Unternehmen, das von dieser digitalen Transformation profitieren will, vor immense Herausforderungen, bietet aber gleichzeitig auch Raum für Innovationen.


Die notwendigen Technologien für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement stehen auf der LogiMAT im Fokus. Sie ist die führende internationale Fachmesse, die einen vollständigen Marktüberblick und kompetente Wissensvermittlung bietet. Die einzigartige Infrastruktur und die klare Segmentierung der Ausstellungsbereiche bieten Intralogistik aus erster Hand ohne Umwege!

Treffen Sie den Markt in Stuttgart!

Die sich ständig verändernden Märkte erfordern eine flexible und innovative Logistik. Prozesse müssen kontinuierlich überwacht und optimiert werden. Dies erfordert ein sensibles Gespür aus einer Fülle von Angeboten die Produkte und Lösungen zu identifizieren, mit denen Sie genau Ihre innerbetrieblichen Prozesse optimieren.

Die LogiMAT bietet Ihnen einen vollständigen Marktüberblick über alles, was die Intralogistik-Branche bewegt von der Beschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung. Internationale Aussteller zeigen bereits zu Beginn des Jahres innovative Technologien, Produkte, Systeme und Lösungen zur Rationalisierung, Prozessoptimierung und Kostensenkung der innerbetrieblichen logistischen Prozesse.

Weiterlesen...


Umbau in Wildeck zur Event-Scheune

Verfasst von Sven Weyh am Montag, den 26. Februar 2018

Scheunen-Umbau in Wildeck zur Event, und Veranstaltungs-Location

Alter Baukörper, neues Herz: Sven Weyh implantiert einer ehemaligen Scheune, zwischen Bad Hersfeld und Eisenach, zentral gelegen in Wildeck, eine einzigartige Event- und Veranstaltungslocation.

 
Die im 19. Jahrhundert errichtete Scheune wird derzeit vollständig saniert. Die geplante moderne Innenarchitektur und ein spannendes Lichtszenario verbinden sich mit dem alten Scheunencharakter zu einem stilvollen Ensemble mit intensiver Wirkung. Sinnlich, paradiesisch, traumhaft: Ein Ort, der sich trotzdem noch ein bisschen von seinem alten Charme bewahrt, wird so zu einer Zufluchtsstätte jenseits vom alltäglichen Stress. Erleben Sie ab August 2018 Tradition und modernste Technik in der alten Pauly-Scheune in Wildeck-Obersuhl. Auf dem zentral gelegenen Grundstück mit bereits vorhandenen Gebäuden entstehen völlig modernisierte Wohnungen, teilweise auch barrierefrei. Die Scheunen-Idee ergab sich erst während der Kauf- und Umbauphase des Haupthauses. 
 
Das Eingangsloft der Scheune ist ein großzügiger offener Raum ohne Wände und Decke - einzig die eingestellte Stahltreppe zur Galerie und dem zweiten Eventraum. Das Loft ist geprägt durch eine fünf mal vier Meter große Verglasung, die einen weitläufigen Blick auf das Dorf freigibt. Das Eingangsloft verschmilzt so mit dem Außenbereich. Der Blick nach außen ist auch vom Obergeschoss möglich.
 
Wer sich für den Schritt entscheidet, ein Anwesen mit einer Scheune zu kaufen und zu restaurieren, wird schnell von dieser Entscheidung positiv motiviert, denn der Charme eines solchen Hauses ist einzigartig! Dass es überhaupt dazu kam, hat Sven Weyh seiner eigenen Vorstellungskraft zu verdanken. Dadurch sah er die Scheune nicht nur als Ruine, sondern als Basis für etwas Besonderes an. Deutschland beherbergt eine Vielzahl alter Häuserschätze, derer sich leider nur wenige Bauherren annehmen. Oftmals muss man zusehen, wie Häuser, insbesondere aus der Jahrhundertwende, regelrecht zusammenbrechen. 
 
Die Ausführung aller erforderlichen Arbeiten von der Planung über die Erdarbeiten, Erstellung des Innenausbaus, die kompletten technischen Anforderungen bis hin zur Fertigstellung erfolgt unter ausschließlicher Einbeziehung von heimischen Firmen.
 
Lichtdesign steht an wichtiger Stelle bei der Pauly-Scheune von Sven Weyh
 
Licht ist der Stimmungsgestalter Nummer eins, der das Anwesen perfekt in Szene setzt und ihm somit ein ganz bestimmtes Flair verleiht. Ob man es nun gemütlich, funky, glamourös oder romantisch haben möchte – mit der richtigen Beleuchtung ist schon mal ein großer Schritt bei der Gestaltung der Räumlichkeiten getan.
 
Sven Weyh hat sich bei verschiedenen Lichtplanern umgesehen und dem Objekt beeindruckende Lösungen vermacht, die ganz besondere Räume in ein ganz besonderes Licht tauchen – von den Gasträumen bis zum loftartigen Eingangsbereich und von der Wein-Bar bis zur barrierefreien Toilettenanlage und Garderobe.
 
Des Weiteren wird die Pauly-Scheune mit hochwertigem Musik-Equipment und verschiedenen Lichteffekten ausgestattet. Über das LED-Lichtsystem können die gesamten Räumlichkeiten ganz nach Ihrem eigenen Geschmack in verschiedenen RGB-Farben beleuchtet werden. 
 
Alles in Einem.
 
Die Pauly-Scheune von Sven Weyh wird eine szenenartige Event-Location, Konferenzort und Café / Bar in einem. Eine inspirierende Umgebung für private Feiern wie Hochzeiten, Geburtstage, Partys oder Business Events wie Teambuilding-Tage, Kreativ-Workshops, Schulungen oder Networking und AfterWork Events. 
 
Wenn gewünscht alles inklusive: Das Team der Pauly-Scheune in Wildeck übernimmt den Rest für Ihre unvergessliche Veranstaltung. Das Catering kann auch jederzeit selbst bestimmt werden, hierbei wird eine Zusammenarbeit mit der Gastronomie vor Ort angestrebt. Weitere Informationen zur Pauly-Scheune und Terminbuchungen gibt es bei Sven Weyh unter 06626-7735 89-0 oder per E-Mail: pauly-scheune@weyh.de 

Weiterlesen...


Stabilo Baumarkt kommt nach Wildeck Obersuhl 2018

Verfasst von Sven Weyh am Samstag, den 20. Januar 2018

Die Zeit des Leerstands ist vorbei: In den ehemaligen „Bauspezi“ – sprich: Bau und Gartencenter Eberhardt – in der Obersuhler Rohbergstraße wird im Frühjahr mit Stabilo wieder ein Baumarkt einziehen. Die in Baden-Württemberg ansässige Fachmarkt-Gruppe hat die Liegenschaft, die seit Mitte letzten Jahres einen Dornröschenschlaf fristete, erworben. Das bestätigte Markus Wedde, Unternehmenssprecher und Marketingleiter, auf Anfrage von OSTHESSEN|NEWS.

„Aktuell ist Stabilo mit drei Märkten in Hessen vertreten“, sagt Wedde. „In naher Zukunft wird sich zu den Standorten Alsfeld, Nidda und Witzenhausen Wildeck-Obersuhl gesellen.“ Wie der Unternehmenssprecher betont, gehe Stabilo mit seinen Märkten nur in eigene Immobilien. „Das ist ein Zeichen dafür, dass wir langfristig planen.“

Die Region passe zum Konzern, der zurzeit 40 Filialen betreibt und über 700 Mitarbeiter beschäftigt, wie die Faust aufs Auge. „Wir bieten neben dem klassischen Baumarktsortiment auch erfolgreich Nischenprodukte an, wie zum Beispiel Zubehör für die Bau-, Forst- und Landwirtschaft. Deshalb findet man unsere Märkte vermehrt am Stadtrandgebiet und im ländlichen Raum“, erläutert Markus Wedde, um darauf zu verweisen, dass es noch offene Stellen gebe. Fachkräfte aus der Region, die Teil des neuen Obersuhler Teams werden möchten, könnten sich gerne bewerben.

Alexander Wirth, Bürgermeister der Gemeinde Wildeck, zeigt sich von der Neuansiedlung begeistert: „Wir sind sehr froh, dass sich wieder ein Fachmarkt in Wildeck ansiedelt.“ Bald müsse man nicht mehr kilometerweit fahren, um ein Schräubchen zu kaufen. (Stefanie Harth)

Quelle: https://osthessen-news.de/n11579259/stabilo-kommt-nach-obersuhl-baumarkt-wird-im-fruehjahr-eroeffnet.html

Weiterlesen...


Nischenrückwände Rückwand- verkleidungen auch im Bad

Verfasst von Sven Weyh am Dienstag, den 05. Dezember 2017

Bäder sind gleich einer großen Herausforderung

– der Aufwand, passende platzsparende Möbel zu finden, Fliesen bzw. Wandfarbe auszuwählen und Duschkabine und Co. im Raum zu verteilen, ist oft so groß, dass die Dekoration komplett übersehen wird. Dabei lässt sich mit einem einfachen Trick das Bad optisch vergrößern und in eine Wellness-Oase verwandeln.

Mit einem Spiegel und Fototapete mit Naturmustern lässt sich eine effektvolle optische Täuschung kreieren – die Wand wirkt länger, das Bad – größer. Zudem noch ein Bonus- Punkt – die schöne Landschaft lässt einem von exotischen Inseln träumen. Sehr beliebt sind deswegen Lagunen, Insel, Strände und Wasserfälle – das fließende Wasser entspannt die Augen und Sinne und sorgt für Wohlfühl-Atmosphäre im Badezimmer. Wand- und Bodenfliesen in warmen Farben bilden den perfekten Hintregrund und lassen die Fototapete besser zur Geltung kommen. Badaccessoires in Akzentfarben fügen den letzten Feinschliff hinzu.

Besonders im kleinen Bad ist die Illusion von Tiefe und Weite wichtig für einen guten Eindruck. Wer sich selbst im engen Raum wohl fühlen möchte, der setzt auf Naturmotiven -Blumen, Landschaften und Strände, wo der Vordergrund scharf ist, und der Hintergrund unscharf, erzielen genau den gewünschten Effekt. Und wenn die Wände nicht frei sind, dann können einzelne Motive hinter der Badewanne oder an der Wand in der Duschkabine beklebt werden.

 

Weiterlesen...

Ältere Einträge anzeigen »